Setting Goals

New Blogpost

This is the new blog post.

Die Antwort heißt: Ziele setzen.

1.2016, also Jahresbeginn. Das ist typischer Weise eine Zeit wo sich viele Leute gute Vorsätze machen. Aber genau das ist der Punkt. Sie machen sich gute Vorsätze anstatt sich ein klar definiertes, messbares Ziel zu setzten, ein Datum festzulegen wann das Ziel erreicht sein soll und dann einen Plan zur Erreichung des Ziels zu machen. „Ich möchte abnehmen“ ist für mich ein netter guter Vorsatz. Ein Ziel wäre für mich: Am 15.03.2016 wiege ich 54 kg. Dann schreibe ich einen genauen Plan wie ich dort hin komme. Zum Beispiel, 3x wöchentlich mindestens 30 Minuten joggen bei einem Puls zwischen 120 und 130. Täglich mindestens 2 Liter Wasser trinken. 4x wöchentlich Abendessen kohlehydratfrei. Usw. Dann überprüfe ich ob mich dieser Plan so zum Ziel führt wenn ich mich an alles halte. Und dann muss ich genau das einfach tun. Wie einer meiner Mentoren sagt: Es ist nicht leicht, aber sehr einfach. Wenn der Plan mal steht, ist es sogar fast „Idiotensicher“! Es ist ein einfaches abarbeiten der definierten Aufgaben. Mehr nicht. Und wer dann noch eine Nummer sicherer gehen möchte sein Ziel zu erreichen, der sucht sich am Besten noch jemanden, der ihn verantwortlich dafür hält diese Dinge auch wirklich zu tun. Für mich macht das zum Beispiel mein Coach. 1x wöchentlich kontrolliert er ob ich alle festgelegten Schritte auch wirklich getan hab. Das fühlt sich nicht immer unbedingt gut an. Ganz im Gegenteil… ich finde es äußerst unangenehm ihm zu sagen was ich alles nicht „geschafft“ habe. Und genau das soll es auch. Denn es treibt mich noch mehr an in die Gänge zu kommen und zielgerichtet und fokussiert zu arbeiten oder vielleicht sogar etwas früher aufzustehen um vor unserem Termin noch schnell ein paar Dinge zu erledigen. Und auch mein Mann kann ein sehr unangenehmer „Verantwortlichkeitspartner“ sein 😉

Und so bin ich der Meinung ist absolut jedes Ziel zu erreichen. Geht das über Nacht? Mit Sicherheit nicht. Und manche großen Ziele brauchen mit Sicherheit mehr Zeit als andere Ziele. Aber durch das kontinuierliche setzen von Zielen, immer ein bisschen größer und immer ein Schritt weiter, mit immer neuem Wissen und immer neuen Erfahrungen, werden wir dann ganz plötzlich und völlig über Nacht genau da ankommen wo wir hin wollen. Sie es in unserer Karriere oder privat.

Ich habe einige langfristige Ziele und viele kurzfristige. Und meistens sogar Tagesziele. Manchmal sind es Dinge die in 5 Minuten leicht erledigt sind. Oder den Anruf zu machen vor dem ich mich schon lange gedrückt habe. Manchmal sind es Dinge die mir sogar etwas Angst machen weil meine kleine Stimme im Kopf sagt: „Das kannst Du doch nicht machen. Das macht MAN nicht. Du bist nicht gut genug“ oder ähnliche Sätze. Aber ich tu es trotzdem. Meistens zumindest 😉

Und somit nähere ich mich täglich Schritt für Schritt dem großen Ziel. Und meistens habe ich auch noch jede Menge Spaß dabei indem ich mich für jeden kleinen Schritt anerkenne und jeden kleinen Erfolg auf dem Weg zum großen Erfolg feiere.

Jeder Erfolg ist planbar! Egal in welchen Bereich des Lebens.
Und Ziele setzten ist für mich auf dem Weg zum Erfolg ein MUSS!

Share this Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *